Die besten Länder zum Auswandern – laut OECD Better Living Index

Seit 2011 sammelt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Daten, um die Lebensqualität in unterschiedlichen Ländern zu untersuchen. Das Ergebnis ist eine Mischung aus statistischen Daten und subjektiven Einschätzungen. Um den Better Life Index zu erstellen wurden speziell Kategorien gewählt, die die Lebensbedingungen und -qualität in einem Land widerspiegeln. Nutzer können folgende Kategorien bewerten: Wohnverhältnisse, Einkommen, Beschäftigung, Gemeinsinn, Bildung, Umwelt, Zivilengagement, Gesundheit, Lebenszufriedenheit, Sicherheit und Work-Life-Balance. In dem Better Life Index sind die Mitgliedstaaten der Organisation sowie einige Partnerländer erfasst.

Auf der Webseite http://www.oecdbetterlifeindex.org/de/ kannst du die verschiedenen Länder vergleichen. Du kannst die Wichtigkeit der Kategorien nach deinen Wünschen einstellen und erhältst so einen Überblick welche Länder besonders gut zu deinen Vorstellungen passen.

Für die deutschen Nutzer sind Lebenszufriedenheit, Gesundheit, Bildung, Work-Life-Balance und Umwelt am wichtigsten. Wir haben uns diese Kategorien näher angeschaut und geben dir einen Überblick über die Top 10 der jeweiligen Kategorie.

Lebenszufriedenheit

1. Norwegen
2. Dänemark
3. Schweiz
4. Island
5. Finnland
6. Niederlande
7. Neuseeland
8. Kanada
9. Schweden
10. Australien

13. Deutschland

Die Bewertung der Lebenszufriedenheit beruht mehr auf einer subjektiven Einschätzung der Einwohner. Die befragten Teilnehmer sollten ihr Leben in einem größeren Zusammenhang einschätzen. Dabei wurden auch verschiedene Faktoren, wie Gesundheitszustand, Bildungsniveau, Einkommen, Selbstverwirklichung und soziale Bedingungen eingeschätzt.

Gesundheit

1. Neuseeland
2. Kanada
3. Australien
4. Israel
5. Schweiz
6. Vereinigte Staaten
7. Irland
8. Schweden
9. Norwegen
10. Island

23. Deutschland

Für die Kategorie Gesundheit wurden zwei Faktoren einbezogen: Lebenserwartung und Gesundheitszustand. Die Lebenserwartung spiegelt zwar nicht unbedingt die Lebensqualität in einem Land wider, kann aber Einblicke in Gesundheitsversorgung, Umweltfaktoren oder Lebensgewohnheiten geben. Der Faktor Gesundheitszustand ergibt sich aus einer einfachen Befragung, in der Teilnehmer ihren eigenen Zustand einschätzen sollten.

Bildung

1. Finnland
2. Australien
3. Dänemark
4. Deutschland
5. Slowenien
6. Japan
7. Schweden
8. Polen
9. Irland
10. Korea

Für die Einschätzung der Bildung wurden Statistiken zur Anzahl der Bildungsjahre, höchster erreichter Abschluss (Bildungsniveau) und Kompetenzen von Schülern und Schülerinnen (PISA) genutzt.

Work-Life Balance

1. Niederlande
2. Dänemark
3. Frankreich
4. Spanien
5. Belgien
6. Norwegen
7. Schweden
8. Deutschland
9. Russische Föderation
10. Irland

Lange Arbeitszeiten und ständige Erreichbarkeit sind nicht gut für unser allgemeines Wohlbefinden. Deshalb ist es wichtig, eine gute Balance zwischen Beruf und Privatleben zu finden. Um die Balance in den verschiedenen Ländern einzuschätzen wurde die durchschnittliche Wochenarbeitszeit verglichen. Zusätzlich wurde ermittelt, wie viel Zeit Vollzeitbeschäftigte für Grundbedürfnisse (z. B. essen oder schlafen) und für Freizeitaktivitäten verwenden.

Umwelt

1. Island
2. Norwegen
3. Schweden
4. Finnland
5. Australien
6. Neuseeland
7. Kanada
8. Dänemark
9. Schweiz
10. Irland
11. Deutschland

Luftverschmutzung und Wasserqualität sind wichtige Faktoren, um die Länder in der Kategorie Umwelt zu positionieren. Um die Luftverschmutzung zu bestimmen wurde Daten zur Konzentration von Feinstaubpartikeln verglichen. Angaben zur Wasserqualität stammen aus einer Befragung von Bürgern. Die Teilnehmer sollten angeben, wie zufrieden sie mit der Wasserqualität in ihrem Land sind.

 

Alle Informationen in dieser Übersicht stammen von dem “Better Living Index” der OECD.
Besser leben – wie und wo?, © OECD, http://www.oecdbetterlifeindex.org/de/