Impressum

Nutzungsbedingungen

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Nutzer des Portals www.workwide.de und der auf dem Portal angebotenen Leistungen. Unter Nutzern versteht workwide.de sowohl Arbeitsplatzsuchende als auch Arbeitgeber.

Jeder Nutzer dieser Jobbörse tritt durch seinen Besuch mit workwide.de in vertragliche Beziehungen.
Jede Art von Zugriff, Nutzung und Besuch dieser Internetseite und der dort angebotenen Dienste, das Abrufen, das Betrachten sowie jede Abgabe oder Entgegennahme von Willenserklärungen erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen.

  1. Registrierung für den Newsletter und/oder Jobagenten

Mit der Anmeldung für den Newsletter und/oder für den Jobagenten verpflichtet sich der Nutzer eine gültige E-Mail-Adresse zu hinterlassen. Der Nutzer ist verantwortlich für die Richtigkeit seiner Angaben. Es ist untersagt sich mit fehlerhaften oder unvollständigen Daten zu registrieren. Nutzer sind selbst verantwortlich die eigenen Angaben auf der Webseite zu aktualisieren. Wir empfehlen jegliche Log-in Daten und Passwörter geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben.

Der Nutzer erklärt sich einverstanden, dass Workwide AB Kopien, Änderungen in Format, Umcodierung oder in anderer Weise Änderungen in folgenden Fällen an dem vom Nutzer erstellten Inhalt vornehmen kann:

  • Um technischen Anforderungen an die Webseite zu erfüllen oder den Einschränkungen und Bedingungen der Webseite zu folgen
  • Um den Inhalt für andere Webseiten Anwender zugänglich zu machen
  • Für das Speichern und Abrufen von Inhalten
  1. Anwendung

Es ist untersagt über diese Webseite Material zu veröffentlichen, zu versenden oder zu verlinken, welches gegen Gesetze und andere Regeln verstößt. Veröffentlichte Inhalte dürfen nicht das geistige Eigentum anderer verletzen. Beiträge, die als diffamierend, obszön, drohend oder anderweitig als unangemessen angesehen werden sind untersagt.

Bei der Anwendung von Workwide AB’s Dienstleistungen ist es nicht genehmigt:

  • Inhalte zu veröffentlichen, die unwahr sind und deren Veröffentlichung ein Straftatbestand oder eine Ordnungswidrigkeit erfüllen
  • Verwendung von gesetzlich durch Urheber- und Markenrecht geschützte Inhalte ohne rechtmäßige Berechtigung
  • Dienste zu benutzen, die Schaden bei  Workwide AB, den veröffentlichten Anzeigen oder unseren Kunden anrichten bzw. Dienste, mit der Absicht zu benutzen unerwünschte Massen-E-Mails oder unerwünschte E-Mail Reklame (Spam) zu versenden
  • Systematisch große Teile des Webseiteninhaltes herunterzuladen, wie zum Beispiel eine große Menge Stellenanzeigen, Medien oder andere Informationen
  • Andere automatische Prozesse oder Dienste anzuwenden als die  von Workwide AB bereitgestellten  um die angebotenen Dienstleistungen zu nutzen
  • Die Nutzung von nicht autorisierten Mitteln für die Änderung oder Umleitung oder versuchte Änderung oder Umleitung unserer Dienste
  • Das Ausführen von Aktionen, die eine unverhältnismäßige Belastung von Workwide AB’s Webseite darstellen
  • Die Dienstleistung zu beschädigen, überlasten, deaktivieren oder beeinträchtigen oder Dienstleistungen oder Teile der Dienstleistungen an Dritte zu verkaufen.
  1. Für Werbetreibende

Workwide AB hat keine Verpflichtung Inhalte von Stellenanzeigen zu veröffentlichen sofern diese gegen die Richtlinien für Anzeigenmaterial verstoßen. Sobald eine Anzeige veröffentlicht werden soll, gelten folgende Richtlinien:

  • Die Angaben und Daten der Anzeige müssen richtig und wahrheitsgemäß angegeben werden
  • Der Nutzer verfügt über alle Rechte und Befugnisse um den Anzeigeninhalt zu veröffentlichen
  • Der Inhalt der Anzeige sowie alle darin verlinkten oder aufgelisteten Webseiten müssen:
    • Allen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften entsprechen
    • Die Rechte Dritter an Copyright, Patente, Marken, Dienstleistungen, Geschäftsgeheimnissen und andere immaterielle Rechte beachten
    • Nicht die Rechte von juristischen oder natürlichen Personen verletzen, eingeschlossen Rechte auf Geheimhaltung und Privatsphäre
    • Nicht zu Kundenbetrug (z. B. durch falsche oder irreführende Informationen), Produktschäden, Vertragsbruch, Unannehmlichkeiten, Schäden oder andere Schäden sowohl bei physischen oder juristischen Personen führen

Der Nutzer muss in Besitz von Dokumenten sein, die die Angaben in der Stellenanzeige, ausdrücklich oder implizierend, unterstützen.

  1. Maßnahmen bei Verletzung der Nutzungsbedingungen

Bei Verletzungen der Nutzungsbedingungen von Workwide AB hat Workwide AB das Recht jegliches Material von der Webseite zu entfernen, den Nutzer von der Anwendung der Webseite auszuschließen und andere Maßnahmen, die als notwendig angesehen werden, vorzunehmen.

  1. Haftung des Nutzers

Nutzer sind Schadensersatzpflichtig für Schäden die durch die Veröffentlichung ihrer Anzeige auf workwide.de entstanden sind. Dies gilt auch für jede andere Anwendung der Webseite sowie bei Verletzung der Nutzungsbedingungen.

  1. Haftungsbeschränkung

Workwide AB stellt die Webseite im vorhandenen Zustand zur Verfügung. Es wird keine Verantwortung dafür übernommen, dass das veröffentlichte Material vollständig, relevant oder richtig ist.

Den Nutzern ist bekannt, dass über das Internet zugängliche Dienste technischen Risiken unterliegen, die von Workwide AB nicht beeinflussbar sind.
Workwide AB übernimmt insoweit keine Gewähr für die allzeitige Funktionsfähigkeit und Erreichbarkeit des Portals workwide.de. Workwide AB versucht auftauchende Probleme so schnell wie möglich zu beseitigen, ist aber nicht verantwortlich für etwaigen entstandenen Schaden unter diesem Zeitraum. Workwide AB erstattet keine Kosten oder andere Schäden, die durch die Anwendung der Webseite entstehen.

Workwide AB haftet nur für Schäden, die aufgrund grober Fahrlässigkeit entstanden sind, mit einem Höchstbetrag von der Servicegebühr in Höhe von einem Monat.

  1. Webseitenaktivitäten

Workwide AB behält sich das Recht vor Änderungen an der Webseite ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen. Workwide AB hat auch das Recht die Bereitstellung der Webseite jederzeit einzustellen und verpflichtet sich im Zusammenhang damit, Arbeitgeber, die für Stellenanzeigen bezahlt haben, zu informieren und Verluste durch bereits bezahlte Stellenanzeigen zu verhindern.

  1. Geltendes Recht

Auf diese Nutzungsbedingungen findet das schwedische Recht Anwendung. Ein Streit über die Nutzungsbedingungen wird vom schwedischen Gericht mit dem Amtsgericht Karlstad als erster Instanz beglichen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Nutzungsbedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

  1. Kontakt

Bei Fragen oder Anmerkungen zu den Inhalten der Webseite wende dich an info@workwide.de