Im Ausland leben, ohne sich um die Zukunft Sorgen zu machen, dank einer internationalen Risiko-Lebensversicherung

Ins Ausland umziehen und dort leben ist eine wunderbare, lebensverändernde Erfahrung. Aber sie bringt auch viele Unsicherheiten mit sich, auf die man vorbereitet sein muss. Klar, an das Worst-Case-Szenario – wie zum Beispiel einen Unfall, eine schwere Krankheit oder sogar den Tod – denkt man nicht gerne. Vielleicht denkst du, dir wird schon nichts passieren, dass du zu jung bist, um dir darüber Gedanken zu machen, und dass es zu früh ist, sich mit diesem Aspekt deines Lebens zu beschäftigen. Tatsächlich ist es aber so, dass der Abschluss einer Risiko-Lebensversicherung vor dem 30. Lebensjahr auf lange Sicht nicht nur weniger kostet, sondern auch deine Liebsten schützt, falls dir etwas zustoßen sollte. Die Gewissheit, dass deine Familie in deiner Abwesenheit in der Lage ist, alle finanziellen Belastungen zu schultern, kann dir innere Ruhe bringen, während du im Ausland lebst.

 

Was ist eine internationale Lebensversicherung und warum ist sie wichtig?

Weg in der NaturInternationale Lebensversicherungen stellen sicher, dass eine einmalige Pauschalsumme an deine Familie oder Freunde (deine Begünstigten) ausgezahlt wird, sollte ein tragisches Ereignis eintreten, während du auf Reisen bist oder im Ausland lebst. Diese Summe kann Ausgaben wie Arztrechnungen, Beerdigungskosten, Hypothekenzahlungen und allgemeine Lebenshaltungskosten decken. Sie gleicht den Verlust deines finanziellen Beitrags aus.

Der Abschluss einer internationalen Lebensversicherung ist eine persönliche Entscheidung, die jeder Expat in Betracht ziehen sollte, vor allem, wenn es finanzielle Angelegenheiten zu regeln gibt. Wenn du beispielsweise eine Familie zu versorgen hast oder ein Vermögen schützen musst, könnte der Abschluss dieser Versicherung wichtiger sein, als du denkst.

Es gibt zwei Arten von Lebensversicherungen:

  • Dauerhafte Lebensversicherung: Sie bietet lebenslangen Schutz, solange du die Versicherungsprämie zahlst.
  • Risiko-Lebensversicherung mit festgelegter Laufzeit Diese behandeln wir in diesem Artikel. Diese Art der Lebensversicherung gilt für einen festgelegten Zeitraum (die sogenannte „Laufzeit“), und eine Auszahlung erfolgt nur, wenn du während des in der Police festgelegten Zeitraums sterben solltest. Wenn während der Versicherungslaufzeit nichts Tragisches passiert, wird kein Pauschalbetrag gezahlt. Wenn du nach Ablauf eine weitere Lebensversicherung wünschst, musst du einen neuen Vertrag abschließen.

Es lassen sich auch andere Arten von Lebensversicherungen finden, wie fallende Risiko-Lebensversicherungen (der Abschluss ist günstiger, aber der Auszahlungsbetrag sinkt im Laufe der Jahre, da auch deine ausstehenden finanziellen Verpflichtungen abnehmen), und zunehmende Risiko-Lebensversicherungen (sie wird im Laufe der Zeit teurer, dafür erhöht sich aber auch die Auszahlungssumme).

Was deckt eine internationale Risiko-Lebensversicherung ab?

Wie bereits erwähnt, bietet die internationale Risiko-Lebensversicherung Schutz für die Länge des Zeitraums, den du bei Abschluss der Police festlegst (in der Regel 10 bis 30 Jahre). Diese Art der Lebensversicherung ist unter jungen Expats recht üblich, da sie speziell darauf ausgelegt ist, deine Liebsten im Falle eines vorzeitigen Todes zu schützen.

Eine internationale Risiko-Lebensversicherung könnte deiner Familie oder deinen Freunden helfen, zum Beispiel Hypothekenzahlungen, Haushaltsrechnungen, täglichen Ausgaben und ausstehenden Kreditrückzahlungen nachzukommen. Deine Begünstigten können damit auf etwas zusätzliches Geld zurückgreifen, wenn du nicht mehr da sein solltest. Die meisten Versicherungsgesellschaften bieten dir auch die Möglichkeit, deinen Plan durch Zusatzoptionen individuell anzupassen, beispielsweise mit einer Deckung für schwere oder tödliche Krankheiten oder Familieneinkommensleistung, um nur einige zu nennen.

Welche Vorteile gibt es?

Risiko-Lebensversicherungen mit festgelegter Laufzeit sind mit ihrem festen Preis nicht nur kostengünstiger als dauerhafte Lebensversicherungen, sondern ermöglichen es dir auch, in einem jüngeren Alter mehr Versicherungsschutz zu erhalten, wenn Bedarf und Risiko am größten sind. Mit anderen Worten, sie sind perfekt für die Zeit des Lebens, in der du bestimmte Bedürfnisse oder finanzielle Ausgaben hast, die im Laufe der Zeit verschwinden werden, wie zum Beispiel eine Hypothek oder ein Autokredit. Außerdem bleibt die Prämie während der gesamten Laufzeit gleich, sodass deine Begünstigten immer wissen, wie viel sie erhalten werden. Es lohnt sich, zu wissen, dass keine Einkommenssteuer oder Kapitalertragssteuer auf die Versicherungssumme fällig wird. Sie kann aber, abhängig davon, wo deine Begünstigten leben, der Erbschaftssteuer unterliegen.

Wie du eine internationale Risiko-Lebensversicherung auswählst

Männer sitzen am FensterObwohl die Risiko-Lebensversicherung günstiger und einfacher zu verstehen ist als andere auf dem Markt verfügbare Versicherungen, gibt es bei der Wahl einer Expat-Versicherung einige Aspekte zu beachten:

  • Das Land, in das du ziehst: Einige Versicherungsgesellschaften könnten dir den Versicherungsschutz verweigern, wenn du in ein Land umziehst oder reist, das als hochriskant gilt. Die meisten Länder innerhalb der EU und des EWR gelten als sicher. Wenn du jedoch in ein Land außerhalb dieses Gebiets ziehst, solltest du prüfen, ob die Behörden Reisewarnungen herausgegeben haben und ob du für deine Police einen erweiterten Versicherungsschutz erhalten kannst. Prüfe auch, ob deine internationale Lebensversicherung mitgenommen werden kann, falls du planst, in Zukunft erneut in ein anderes Land zu ziehen.
  • Die Abdeckung, die du benötigst: Dies hängt von deiner Situation ab und ist eine sehr persönliche Entscheidung. Hierbei müssen einige Faktoren berücksichtigt werden, wie zum Beispiel, ob du Schulden hast, ob du Kinder hast, welchen Lebensstil du dir für deine Familie wünschst, wenn du nicht mehr da sein wirst, usw. Berechne die Versicherungssumme, die du abdecken möchtest.
  • Die Versicherungsdauer: Die Versicherungsdauer oder „Laufzeit“ kannst du nach deinen eigenen Kriterien wählen. Jemand, der im Ausland lebt, profitiert vielleicht von einer kürzeren Laufzeit mit mehr Flexibilität oder bevorzugt eine Risiko-Lebensversicherung, die in der Zukunft in eine dauerhafte Deckung umgewandelt werden kann, wenn er sich niederlässt.
  • Das Kleingedruckte: Prüfe die in der Police angegebenen Einschränkungen genau, bevor du sie abschließt, insbesondere als Expat. Manche Policen sehen zum Beispiel keine Auszahlung vor, wenn du zu früh stirbst, oder die Erstattung für Beerdigungskosten beinhaltet keine Überführung des Leichnams in deine Heimat (falls gewünscht).
  • Lebensversicherung durch deine heimische Versicherung: Es könnte sein, dass du bereits abgedeckt bist, unabhängig davon, wohin du umziehst oder wo du lebst. Jedoch solltest du deine Police auf Beschränkungen prüfen, um zu sehen, ob du sie wechseln solltest. Die meisten dieser Lebensversicherungen sind nur im Inland gültig und bieten keinen Schutz, wenn du ins Ausland ziehst.
  • Einzel- oder gemeinsame Lebensversicherung: Eine gemeinsame Lebensversicherung mit deinem Partner kann eine günstigere Option sein als der Abschluss von zwei getrennten Policen. Bedenke jedoch, dass im Falle des Todes eines Partners der andere zwar eine Auszahlung erhält, aber dann zukünftig keinen Versicherungsschutz mehr hat. Bei einem gemeinsamen Tod, beispielsweise durch einen Unfall, erhalten deine Begünstigten nur eine einzelne Auszahlung.

Du solltest deine Lebensversicherung regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass sie noch alle deine Bedürfnisse abdeckt, insbesondere wenn sich deine Situation ändert. Dies kann der Fall sein, wenn du eine weitere Immobilie kaufst oder zusätzlichen Versicherungsschutz benötigst, weil sich deine Familie vergrößert hat.

Wie viel kostet eine internationale Risiko-Lebensversicherung ungefähr?

Der Betrag oder die “ Prämie“, die du für eine internationale Lebensversicherung zahlst, hängt hauptsächlich von den Faktoren ab, die wir bereits erwähnt haben (im Allgemeinen von der Deckung, die du benötigst) und von der Wahrscheinlichkeit, mit der du in naher Zukunft sterben könntest. Je jünger du bist, desto geringer ist zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit, dass du an einer Krankheit stirbst, und desto günstiger wird deine Police sein. Bei der Berechnung des zu zahlenden Betrags werden jedoch auch andere Aspekte berücksichtigt:

  • Personen- stand
  • Hobbys, die Risiken bergen, wie zum Beispiel Extremsportarten
  • Ob du Raucher bist oder früher geraucht hast
  • Dein aktueller Gesundheitszustand – eventuell könnte eine Patientenakte benötigt werden
  • Dein Beruf – einige Berufe haben im Rahmen ihrer Ausübung ein höheres Unfallrisiko.

Denke daran, dass sowohl die Deckung (Versicherungssumme) als auch die Prämien (Kosten, zu zahlender Betrag) für die gesamte Laufzeit gleich bleiben. Dadurch erhöht sich der Preis, den du zahlst, nicht mit der Inflation – aber die Auszahlung auch nicht.

Abschluss einer internationalen Risiko-Lebensversicherung und Covid-19

Frau denkt über eine Risiko-Lebensversicherung nachWenn du vor kurzem entgegen der Empfehlungen der Regierung zum Vergnügen in eine Region mit vielen Covid-19-Fällen gereist bist oder du daran erkrankt bist, kann die Beantragung einer Lebensversicherung für dich als junger Erwachsener länger dauern und teurer werden. Versicherungsgesellschaften fragen derzeit nach diesen Informationen. Du musst also angeben, ob du in der Vergangenheit gereist bist, krank geworden bist oder irgendwelche Symptome von Covid-19 hattest.

Im Allgemeinen gibt es in den meisten internationalen Lebensversicherungsverträgen keine Ausnahmen in Bezug auf Tod durch eine Pandemie. Das bedeutet, dass du versichert bist, wenn du an Covid-19 stirbst, unabhängig davon, ob du jetzt eine neue Police abschließt (wenn du gesund bleibst) oder bereits durch eine solche versichert bist.

Beachte jedoch, dass sich die Bedingungen und Tarife im Laufe der Zeit ändern können, da sich die Lebensversicherungsgesellschaften weiterhin auf die Pandemie-Situation einstellen.

Die Auswahl von Workwide – Internationale Risiko-Lebensversicherung der Expatriate Group

Eine internationale Lebensversicherung steht vielleicht nicht ganz oben auf deiner Prioritätenliste beim Umzug in ein neues Land. Aber es lohnt sich, einen Moment innezuhalten und zu überlegen, ob jetzt die richtige Zeit dafür ist. Der Abschluss einer internationalen Risiko-Lebensversicherung ist eine persönliche Entscheidung, die sorgfältig abgewogen werden sollte, wenn du im Ausland leben wirst. Dank der Versicherung kannst du sicherstellen, dass deine Liebsten gut abgesichert sind und sich um deine finanziellen Angelegenheiten kümmern können, falls dir etwas zustößt.

Als Expat und Reisender könnte die International Life Insurance der Expatriate Group die richtige Wahl für dich sein. Sie wurde speziell für Menschen entwickelt, die im Ausland leben, da alle ihre Policen weltweiten Schutz für Bewohner von über 170 Staaten bieten, und die Laufzeit bis zu 30 Jahre betragen kann. Sobald eine Police begonnen wurde und solange die Prämien bezahlt werden, spielt es keine Rolle, ob sich dein Wohnsitz, dein Lebensstil, dein Beruf oder deine Reiseverpflichtungen ändern. Deine Prämie und dein Versicherungsschutz werden dadurch nicht beeinflusst und bleiben während der Vertragslaufzeit gleich. Ideal für junge Expats wie dich und ein perfekter Weg zu einer günstigen internationalen Risiko-Lebensversicherung! Fordere ein Angebot an, um mehr zu erfahren.