Leben und Arbeiten in Lissabon

Lissabon ist zu einem der modischsten Hauptstädte Europas geworden. Viele Unternehmer und internationale Firmen haben Teile ihrer Betriebe nach der ökonomischen Krise nach Lissabon verlegt und es ist absolut nachvollziehbar. Die Stadt kann mit mehr als 250 Stunden Sonne im Jahr angeben und befindet sich an einer atemberaubenden Küste mit wunderschönen Stränden und Natur. All dies zusammen mit den finanziell tragbaren  Lebenskosten, dem entspannten Lebensstil und den lebhaften Straßen macht Lissabon zu einer Stadt, die man entdecken sollte!

Inhaltsverzeichnis

 

Lissabon panorama

 

Leben in Lissabon

Grundlegende Info über Lissabon 

 

  • Wetter:  Mildes subtropisches Klima – warm bis heiß, trockene Sommer und milde Winter
  • Bevölkerung: In der Metropolregion von Lissabon lebten 2020 ca. 3 Millionen Einwohner
  • Geschichte: Lissabon ist eine der ältesten Städte Westeuropas. Vor rund 3000 Jahren haben sich die Phönizier in Lissabon niedergelassen, was damals Alis Ubbo hieß (Reizende Küste).

 

Wusstest du? 

 

  • Eine Legende aus dem 17. Jahrhundert besagt, dass Lissabon auf sieben Hügeln erbaut wurde: São Jorge, São Vicente, Sant’Ana, Santo André, Chagas, Santa Catarina, and São Roque; alle kann man sehen, wenn man in Lissabon über den Tejo ankommt. Jedoch wurde ein Hügel vergessen; Graça, der höchste. 
  • Lissabon ist auch als Europas San Francisco aufgrund der Gemeinsamkeiten bekannt: die Hängebrücken, die Seilbahnen und die Strände…
  • Du kannst einen der kleinsten Buchläden der Welt in Lissabon besuchen.
  • Die Ponte Vasco de Gama ist die längste Brücke Europas – über 12 km lang.  
  • In 1755 zerstörte ein Erdbeben mehr als die Hälfte der Stadt. 

Eine Wohnung finden

Alfama

Alfama

Lissabon ist ein Ziel für viele Touristen in Europa geworden und wird auch unter Auswanderern immer beliebter. Es ist eine der am dichtesten bevölkerten Städte Europas. In der Stadt eine Bleibe zu finden, ist nicht einfach, da die Vermieter ein größeres Interesse daran haben, ihre Immobilien durch Airbnb zu vermieten, was zu einem Mangel an Wohnungen führt. Daher sollte die Wohnungssuche vorher gut geplant werden. Man kann mit Facebook-Gruppen wie Lisbon Apartments/Rooms/Houses for Rent/Sale” und “Apartments and rooms in Lisbon – flat-sharing” oder longtermlettings.com und sublet.com anfangen; Webseiten, wo man einen WG-Raum oder eine kurzzeitige Unterkunft finden kann. Natürlich kann man auch Makler kontaktieren, zum Beispiel bei ImmoStreet. Generell steht in den Anzeigen immer, um welche Unterkunft es sich handelt und wie viele Räume es gibt. T0 ist ein Studio-Apartment, T1 eine Einzimmerwohnung, T2 eine Zweizimmerwohnung und so weiter. Mietbare Räume sind in Englisch oder Portugiesisch markiert:  quarto para alugar.

Einige der beliebten Gebiete für junge Leute oder Auswanderer sind Avenida Almirante Reis, zwischen Bairro Alto und Castelo São Jorge, Baixa district, Amoreiras, Benfica und Penha de França in der Nähe des Stadtzentrums. Viele bevorzugen es auch, außerhalb der Stadt zu leben, da tägliche Einkäufe dort schwieriger sein können und die Gegend recht hügelig ist. 

Wir empfehlen es, die Wohnung oder den Raum unbedingt selber anzuschauen, bevor man einen Vertrag unterschreibt. Und bezahlt nie im Voraus! Die Miete ist durchschnittlich niedriger als in anderen Großstädten in Europa. Zum Beispiel fängt ein WG-Raum bei 250 Euro an. Wenn man jedoch alleine leben will, kann eine Zweizimmerwohnung durchschnittlich schon 600 Euro im Monat in den vorher genannten Gegenden kosten. Bedenke, dass die Miete normalerweise keine anderen Rechnungen beinhaltet, du musst für diese separat bezahlen. Da die Miete jedoch oft eine Kaution von 2 bis 3 Monaten beinhaltet, kannst du das direkt in dein Budget mit einberechnen, um Überraschungen zu vermeiden. 

So oder so muss man bedenken, dass oft Unternehmen eine Unterkunft für dich als Teil des Arbeitsvertrags organisieren. Wir empfehlen dir, diese Gelegenheit wahrzunehmen, da du eine Wohnung haben wirst, sobald du in Lissabon ankommst. Danach hast du mehr Zeit, nach einer für dich passenden Wohnung zu suchen!

Was man in und um Lissabon erleben kann

Das tolle Klima in Lissabon erlaubt es dir, das ganze Jahr über draußen Zeit zu verbringen. Das bedeutet, dass du Interessen wie Surfen oder Segeln am Strand in Estoril oder Cascais nachgehen kannst, den man nach einer dreißigminütigen Zugreise erreicht, auch kann man im Parque Florestal de Monsanto wandern, von wo man eine spektakuläre Aussicht auf die Stadt hat. Für eine andere Sicht auf Lissabon kann man die Fähre zum Cacilhas Gebiet nehmen, welcher sich auf der anderen Seite des Tejo befindet oder man nimmt an einer Kreuzfahrt auf demselben Fluss teil, um Lissabon von einer anderen Perspektive zu betrachten.

Lissabon ist eine kleine Stadt mit einer vielseitigen Kultur. Festivals und Events finden die ganze Zeit über statt, auch gibt es viele Cafés und Restaurants. Zum Beispiel ist die  Pastéis de Belém Bäckerei muss man besucht haben. Die Bäckerei gibt es seit 1834 und sie spezialisiert sich auf die weltberühmte pastéis de Belén- warme, cremige Törtchen mit Blätterteig nach einem Geheimrezept. Wenn du dich für Essen interessierst, können wir dir auch den Time Out Market Lisboa empfehlen, wo es an über 40 Stellen die verschiedenen Geschmäcker der Stadt probieren kannst. Wenn du dann noch Energie für ein Abendessen hast, gibt es ganz in der Nähe des Marktes die Pink Street und das Szeneviertel Bairro Alto Lissabons Nachtleben erleben kann. 

Auf der anderen Seite des Stadtzentrums, in Alfama, kann man Lissabons Geschichte erkunden. Dieses Viertel hat das Erdbeben von 1775 überstanden und ist daher der älteste Teil der Stadt. Spaziere durch die Gassen und enge Straßen und besuche den Castelo de São Jorge auf dem Berg mit einer Aussicht über das Baixa Viertel und den Fluss Tajo. Die Türme, die Gärten und die Aussichten versetzen dich zurück ins Mittelalter. 

Carros eléctricos

Carros eléctricos

Wenn du gerne auf Flohmärkten schlenderst, kannst du zum Feira da Ladra gehen. Dort findet man von allem etwas, von Socken und Vintage Klamotten bis gebrauchten Büchern. Des Weiteren gibt es den Mercado de Alvalade Norte, einen täglichen Wochenmarkt, wo man Nahrungsmittel direkt von lokalen Herstellern kaufen kann, vor allem Fisch und frisch gemachtes Brot. 

Fußball ist der Nationalsport Portugals, daher sollte man auch das Luz Stadium besuchen, die Heimat des Benfica FC und legendären Fußballspielern. Das Stadium hat auch ein Museum, wo man mehr über den Club und Eusebio, Portugals berühmtesten Spieler, lernen kann. 

Lerne die Geschichte kennen

Lissabon ist für die vielen historischen Gebäude, Monumente und Kirchen bekannt. Ein Spaziergang durch die Stadt fühlt sich so an, als würde man durch ein Geschichtsbuch gehen!

Man kann beispielsweise die Kathedrale von Lissabon besuchen: die wichtigste römisch-katholische Kathedrale der Stadt. Die erste Version dieser Kathedrale wurde im frühen 13. Jahrhundert fertiggestellt. Seitdem wurden neue Abschnitte gebaut und einige andere umgebaut und restauriert. Es gibt keine Eintrittsgebühr und die Kathedrale ist täglich geöffnet.

In den historischsten Gegenden von Lissabon gibt es einige Dinge, die man nicht verpassen darf. Zum Beispiel das Jerónimos-Kloster (Mosteiro dos Jerónimos), in dem Vasco da Gama seine letzte Nacht vor seiner Reise nach Asien verbracht hat. Oder der Belém-Turm (Torre de Belém), ein befestigter Turm aus dem 16. Jahrhundert und eines der bekanntesten Denkmäler, das zur Verteidigung der Stadt errichtet wurde.

Wenn Sie sich mehr entspannen möchten, können Sie das Café Martinho de Arcada besuchen. Dieses Café ist eines der ältesten in Lissabon und bekannt, weil der portugiesische Schriftsteller Fernando Pessoa es häufig besuchte. Genieße ein Getränk auf der Außenterrasse oder probiere ein köstliches portugiesisches Gericht.

Einheimische kennenlernen

Eine unterhaltsame Möglichkeit, Einheimische in Lissabon zu treffen, besteht darin, die beliebtesten Orte der Stadt zu besuchen. Viele Einheimische halten sich auch dort auf und es ist der perfekte Weg, um mit ihnen in Kontakt zu treten. Zum Beispiel ist es immer eine gute Idee, nach Largo do Intendente zu fahren, da es viele Bars und Restaurants gibt. Insbesondere Independente ist ein beliebter Ort für digitale Nomaden und Studenten. Das Nachtleben ist auch sehr schön an diesem Veranstaltungsort, da es immer mehrere aufstrebende Bands beherbergt.

Ein weiterer Tipp ist der Besuch der Park Bar, insbesondere im Winter und Frühling. Viele Einheimische planen ihre Abende / Nächte gerne in dieser beliebten Bar mit herrlichem Blick auf den Tejo.

Internationale Gemeinschaft in Lissabon

Eine effektive Möglichkeit, andere Auswanderer in Lissabon zu treffen, besteht darin, sich für einen Portugiesisch-Sprachkurs anzumelden. Auf diese Weise lernst du neue Leute kennen, die ebenso neue Freunde finden möchten. Es gibt viele Portugiesischkurse an verschiedenen Schulen in Lissabon, sodass man kein Problem haben sollte, einen zu finden.

Du kannst auch auch an einem Expat-Treffen in Lissabon teilnehmen. Es gibt viele Meetups “You are not alone: Support group for expats in Lisbon”, “New friends Lisbon”, und “Expat beer lovers in Lisbon”„. Um diese Gruppen zu finden, muss man sich nur bei meetup.com registrieren und einer Gruppe beitreten oder eine eigene öffentliche Veranstaltung erstellen. Eine weitere Option, die immer verfügbar ist, besteht darin, Mitglied von Expat-Gruppen auf Facebook zu werden. Versuchen Sie zum Beispiel „Expats in Lissabon“ oder „Lissabon Expats & Locals„.

Lebensunterhaltskosten in Lissabon

Portugal hat eine der niedrigsten Lebenshaltungskosten in Westeuropa. Fast alles, von der Unterkunft bis zum Lebensmittelgeschäft, ist erschwinglich und viel billiger als in den meisten anderen Ländern Europas. Essen in einem Restaurant muss auch nicht teuer sein. Das portugiesische „Prato do Dia“ (das Mittagessen des Tages) kostet in der Regel zwischen 8 und 11 Euro pro Person und beinhaltet eine komplette Mahlzeit inklusive Getränke. Ein Cappuccino auf einer Terrasse in Lissabon kostet ungefähr 1,63 €, und man kann ein importiertes Bier für ungefähr 3 € kaufen.

Darüber hinaus liegt das Mindestgehalt in Portugal bei etwa 750 € (was bedeutet, dass du nicht weniger als diesen Betrag erhalten kannst, wenn du Vollzeit arbeitest), und der Durchschnittslohn in Lissabon beträgt 1.000 € pro Monat, aber als Auswanderer kannst du mehr erwarten.

  Lissabon Berlin
Lebensmittel    
1 kg Apfelsinen 1,2€ 2,47 €
12 Eier

1 kg Kartoffeln

1,86 €

0,96€

2,19 €

1,61 €

Restaurant/cafe    
Importiertes Bier (0.5 l) 3 € 3,50 €
Mahlzeit für 2 Personen im Restaurant 35 € 45 €
Cappuccino 1,63€ 2,8 €
Genuß und Gesundheit    
Mitgliedschaft im Fitnessstudio 33 €/Monat 27 €/Monat
Kino-Ticket 7 € 11,3 €
Öffentliche Verkehrsmittel    
Einzelfahrkarte bus 1,60 € 2,9 €
Taxi (Normaltarif) 5 € 10 €
Durchschnittsgehalt 1.000-1.500€ 2 461,34 €

Öffentliche Verkehrsmittel

Cascais

Cascais

Wenn du in Lissabon ankommst, wirst du feststellen, dass es in Lissabon fünf öffentliche Hauptverkehrsmittel gibt: Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Zug und die Fähren über den Fluss. Die U-Bahn ist der schnellste Weg, um in einige Gebiete zu gelangen, und es gibt insgesamt vier Linien. Die Straßenbahnen von Lissabon decken viele Bereiche der Stadt ab, in denen es keinen Zugang zur U-Bahn gibt.

Darüber hinaus verfügt Lissabon über ein umfangreiches Busnetz: Es deckt die gesamte Stadt ab. Ein einziges Busticket in Lissabon kostet rund 1,60 €. Du kannst auch ein Taxi nehmen. Eine Taxifahrt durch die Stadt ist im Vergleich zu anderen Ländern und Städten günstig und kostet ungefähr 5 Euro.

Es wird empfohlen, eine Viagem Karte zu kaufen, sobald man in Lissabon ankommt. Diese Karte ist eine schnelle und einfache Zahlungsmethode für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Lissabon. Mit dieser Karte kannst du mit der U-Bahn, dem Bus, der Straßenbahn, der Standseilbahn, der Fähre und der S-Bahn fahren. Reisen mit einer Viagem Karte ist billiger als der Kauf eines Tickets an Bord.

Die Landessprache erlernen

Wenn du in Lissabon leben und arbeiten möchtest, solltest du die portugiesische Sprache lernen. Obwohl es verlockend sein mag, sich auf Englisch zu verständigen, ist das Erlernen der Landessprache wertvoll, wenn du an deinem freien Tagen in Portugal reisen oder die Einheimischen treffen möchtest. Darüber hinaus ist das Englischniveau im Land nicht so hoch wie in anderen Regionen Europas. Die besten Sprachschulen in Lissabon sind: Portuguese Connection, Center of Languages, Lusa Language School, und Speak. Die Teilnahme an einem Sprachkurs ist oft ein umfassendes Kulturprogramm in einer internationalen Gemeinschaft. Es ist also die perfekte Gelegenheit, Leute kennenzulernen und dein neues Land kennenzulernen! Hier hast du zunächst einige grundlegende Vokabeln:

  • Guten Morgen – Bom Dia
  • Danke – Obrigado
  • Wie geht es dir? – Como você está

Arbeiten in Lissabon

Arbeitsmöglichkeiten / Arbeitsmarkt

Praça do Comércio

Praça do Comércio

Junge Leute fahren nicht nur in die Stadt der sieben Hügel, um Urlaub zu machen. Sie ziehen hierher, um zu arbeiten und das Leben in vollen Zügen zu genießen. In Lissabon mangelt es an ungelernten und ausgebildeten Mitarbeitern in wachsenden Branchen wie IT, Gesundheit, Tourismus, Landwirtschaft und Kommunikation. Alle Sektoren sind in den letzten Jahren enorm gewachsen und bieten Möglichkeiten für Menschen, die in Lissabon leben und arbeiten möchten. Aufgrund seiner strategischen Lage haben sich viele CEOs für Portugal entschieden, um ihre Unternehmen zu gründen und ihre Geschäfte mit der Welt zu verbinden.

Cisco Systems, BNP Paribas, EUROPCAR, Fujitsu, Xerox und IBM sind einige der 450 in Portugal ansässigen Unternehmen, die exzellente Dienstleistungen in den Bereichen Finanzen, Personalwesen, IT und Logistik anbieten. Diese Unternehmen suchen häufig motivierte zweisprachige oder mehrsprachige Mitarbeiter. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die grenzenlose Welt der SSCs und BPOs in Lissabon der ideale Ort ist, wenn du Herausforderungen magst und in einem sich ständig verändernden Umfeld arbeiten und neue Kulturen und Bräuche von Menschen aus aller Welt kennenlernen möchtest!

Bewerbungen auf Arbeitsstellen

Generell ist eine Bewerbung auf eine Arbeitsstelle in Portugal weniger umfangreich als in Deutschland. Es reicht zu Beginn oft ein Lebenslauf und ein Anschreiben. Üblicherweise werden diese Dokumente auf Portugiesisch eingereicht, aber es sind teilweise auch englische Bewerbungen möglich. Bewerbungsformulare in verschiedenen Formen sind in Portugal ebenfalls recht weit verbreitet. Zeugnisse müssen erst im Verlaufe eines Einstellungsverfahrens eingereicht werden. Bei den Bewerbungsgesprächen wird hoher Stellenwert auf die Berufserfahrung und eine Erklärung der Berufsbildung gelegt. Ein Einstellungsverfahren kann in Portugal gut und gerne zwei Monate dauern.

Kultur und Umgebung am Arbeitsplatz

Torre de Bélem

Torre de Bélem

Der Arbeitsplatz in Portugal ist traditionell hierarchischer als in Skandinavien oder Mitteleuropa, und persönliche Besprechungen werden mehr geschätzt als Telefonkonferenzen und E-Mails. Wenn du für ein internationales Unternehmen arbeitest, wirst du dies nicht auf die gleiche Weise bemerken, aber eine portugiesische Arbeitskultur legt immer noch Wert darauf, dass du höflich und freundlich bist und Kollegen mit Respekt behandelst. Die Kleiderordnung ist auch etwas eleganter, wenn du in einem Büro arbeitest. Bleibe beim ersten Treffen mit Arbeitskollegen zurückhaltend und formell. Ein fester Händedruck mit Augenkontakt ist angebracht. Wenn ihr euch kennenlernt, werden die Begrüßungen schon informeller.

Lange Mittagessen gehören zum typischen Arbeitstag. Es ist jedoch wichtig, zwischen sozialen und geschäftlichen Situationen zu unterscheiden, da die Portugiesen in einem sozialen Kontext nicht daran gewöhnt sind, geschäftliche Angelegenheiten zu diskutieren, es sei denn, der Gastgeber spricht das Thema an. Wenn es um Fristen geht, haben die Menschen eine mehr oder weniger entspannte Haltung eingenommen. Obwohl Pünktlichkeit in einem sozialen Kontext nicht viel zu bedeuten scheint, scheinen die Portugiesen zu erwarten, dass die Menschen bei der Arbeit pünktlich sind.

Arbeitsgesetze in Portugal

Als Arbeitnehmer hast du die gleichen Rechte wie ein portugiesischer Staatsbürger in Bezug auf Bezahlung und Arbeitsbedingungen. Die maximale gesetzliche Arbeitswoche in Portugal beträgt 40 Stunden, und du hast Anspruch auf mindestens 22 Jahresurlaubstage. Darüber hinaus gibt es in Portugal 12 obligatorische Feiertage und zwei optionale Feiertage. Die Kündigungsfrist für einen Arbeitsvertrag hängt davon ab, wie lange du im Unternehmen gearbeitet hast.

  • Eine Kündigungsfrist von 15 Tagen, wenn man weniger als ein Jahr dort gearbeitet hat;
  • Eine Kündigungsfrist von 30 Tagen, wenn man dort ein bis fünf Jahre gearbeitet hat;
  • Eine Kündigungsfrist von 60 Tagen, wenn man dort fünf bis zehn Jahre gearbeitet hat.

Der Bruttomindestlohn für 2021 wurde auf rund 750 Euro festgesetzt. Als Expat verdienen man normalerweise mehr mit durchschnittlich 1.620 € pro Monat. Dies scheint weniger zu sein, als du  es vielleicht gewohnt bist, aber vergiss nicht die niedrigen Lebenshaltungskosten! 

Möglichkeiten zur Erweiterung des eigenen Netzwerkes

Nimm dir sich ruhig Zeit, um abseits des Arbeitsplatzes Freunde zu finden. Unterlasse es aber gleichzeitig, außerhalb deines Arbeitsplatzes geschäftliche Angelegenheiten diskutieren zu wollen. Das ist in Portugal nicht gang und gäbe. In den sozialen Medien wie Facebook oder LinkedIn finden sich Gruppen, in denen sich deutsche Auswanderer in Portugal austauschen können sowie verschiedene Interessengruppen, in denen sich Gleichgesinnte zusammenfinden können. Es gibt Gruppen, die nur die Stadt Lissabon abdecken, aber auch solche, in denen du dich über Angelegenheiten im Zusammenhang mit Auswanderern in ganz Portugal informieren kannst.

 


 

Ankunft in Lissabon

Registrierung und andere administrative Dinge

Museum of Art, Architecture and Technology

Museum of Art, Architecture and Technology

Da Portugal Teil der Europäischen Union ist, ist es für EU-Bürger nicht schwierig, hierherzuziehen. Es gibt jedoch einige Richtlinien, die man gemäß der portugiesischen Einwanderungspolitik befolgen muss. Wenn man als EU-Bürger in Portugal arbeiten möchte, muss Sie die Steueridentifikationsnummer NIF (Número de Identificação Fiscal) beantragen. Dies kann man an verschiedenen Orten tun:

Die Dokumentanforderungen für eine NIF-Nummer sind gering. Man muss lediglich einen gültigen Lichtbildausweis, einen Adressnachweis (z. B. Stromrechnung) und einen Arbeitsvertrag vorlegen. Die NIF-Nummer ist für verschiedene Zwecke erforderlich, z. B. für die Eröffnung eines Bankkontos, die Einrichtung von Versorgungsunternehmen, den Kauf eines Autos oder die Beantragung eines Führerscheins, die Zahlung von Steuern usw.

Danach benötigt man ein CRUE-Zertifikat (Certificate of Residency), das man im Rathaus (Câmara Municipal) erhält. Um es zu bekommen, musst du deinen Reisepass und Arbeitsvertrag mit deiner NIF-Nummer mitbringen.

Ein Bankkonto eröffnen

Sobald du die NIF-Nummer und das CRUE-Zertifikat festgelegt hast, ist es Zeit, ein Bankkonto zu eröffnen, um dein Gehalt zu erhalten. Du können den Vorgang in nur einem Besuch abschließen. Bankkarten werden in der Regel innerhalb weniger Tage an deine registrierte Adresse gesendet. Die erforderlichen Dokumente variieren von Bank zu Bank, und für einige Konten gelten möglicherweise andere Anforderungen, insbesondere wenn du dir Zugang zu Kreditfazilitäten wünschst.

Um ein Bankkonto in Lissabon zu eröffnen, muss man normalerweise die folgenden Dokumente mitbringen:

  • Reisepass zum Nachweis der Identität
  • Die NIF-Steuernummer
  • Wohnsitznachweis (aktuelle Energierechnung oder Mietvertrag)

Die beliebtesten portugiesischen Banken für Expats sind Caixa Geral de Depósitos (CGD), Banco Santander Portugal, Banco Comercial Portugues (BCP), und Novo Banco. Du kannst auch andere Auswanderer oder deine Kollegen um Rat fragen, um die Bank zu finden, die deinen Anforderungen am besten entspricht.

Krankenversicherung in Portugal

Die medizinische Grundversorgung erfolgt durch das Serviçio Nacional de Saude (SNS), das vom Gesundheitsministerium steuerfinanziert und organisiert wird. Der SNS stellt sicher, dass alle Einwohner Portugals Zugang zu medizinischer Versorgung haben, wie dies in der Verfassung verankert ist. Für Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte zahlen Erwachsene in der Regel nur einen geringen Selbstbehalt, während dies für Kinder und chronisch Kranke nicht mehr gilt.

Wenn du in Portugal arbeitest, sollte dein Arbeitgeber dich automatisch einschreiben und Zahlungen an das Sozialversicherungssystem des Landes veranlassen, nachdem du eine Krankenversicherung abschließen kannst. Das heißt, du erhältst die persönliche Sozialversicherungsnummer (NISS) vom Sozialversicherungsamt (Segurança Social). Ärzte verwenden das NISS, um Medikamente zu verschreiben, deine Krankengeschichte zu überprüfen und deine Kranken-, Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaube usw. zu verwalten.

Sobald du registriert bist, musst du mit deinem Reisepass und NISS zu einem „Centro de Saúde“ (Ambulanz) gehen und dich anmelden. Sie senden dir dann deine Gesundheitskarte (cartão do utente), die du jederzeit bei dir haben solltest und die es dir ermöglicht, eine ermäßigte Gesundheitsversorgung zu erhalten.

Für bestimmte Berufsgruppen gibt es auch zusätzliche Sozialversicherungen. Wie in anderen europäischen Ländern ist es auch in Portugal möglich, gegen eine bestimmte Gebühr eine private Versicherung abzuschließen.

Steuern und Sozialabgaben

Auswanderer aus der EU profitieren wie Staatsangehörige unabhängig von der Art des Arbeitsvertrags vom portugiesischen Sozialschutz. Du musst auf deine Einkommen eine Einkommenssteuer zahlen, die über Ihre Gehaltsabrechnung abgezogen wird. Das Steuersystem in Portugal ist milder als in anderen Ländern in Europa. Je höher das Einkommen, desto höher die abgezogene Steuer. Der Steuersatz beträgt 14,5% für das niedrigste Einkommensniveau und 48% (+ 2,5%) für das höchste Einkommensniveau:

Jährliches versteuerbares Einkommen Portugal Einkommensteuer
bis zu €7,112 14.5%
€7,113–€10,732 23%
€10,733–€20,322 28.5%
€20,323–€25,075 35%
€25,076–€39,967 37%
€39,968–€80,882 45%
€80,883+ 48%

Die besten Gründe für einen Umzug nach Lissabon

Das Leben und Arbeiten in Lissabon wird eine fröhliche und sich lohnende Erfahrung sein. Das milde und warme Klima lockt viele Auswanderer dazu, das Abenteuer des Lebens in dieser Stadt auszuprobieren. Sobald der Arbeitstag vorbei ist, kannst du das schöne Wetter in einem Café mit Freunden genießen oder ein Bad im Meer nehmen. Vor allem aber wird ein Auslandsaufenthalt in Lissabon deinen zukünftigen Karrieremöglichkeiten zugutekommen! Beginne dein Abenteuer in der portugiesischen Hauptstadt, indem du dich noch heute bei Workwide bewirbst!