Diese 10 Dinge werden dich verändern, wenn du ins Ausland ziehst

In ein neues, vielleicht noch völlig unbekanntes Land zu ziehen ist ein Abenteuer, das seine Spuren hinterlässt. Wer sich darauf einlässt, kann davon ausgehen, dass sich im Leben einiges verändern wird. Andere Länder bedeutet natürlich andere Sitten, andere Mentalitäten, andere Sprachen, andere Gewohnheiten und auch andere, neue Freunde. Von einigen Dingen, die du von zu Hause her gewöhnt bist, musst du dich vielleicht verabschieden. Dafür wirst du aber viel Neues kennenlernen. Aller Anfang mag dabei ein wenig schwer sein, doch wenn einmal ein wenig Zeit vergangen ist, sollte es immer besser gehen, egal wohin du dich ins Ausland gewagt hast. Nicht selten gelingt es Auswanderern auch, ihre schlechten Angewohnheiten erst dann abzulegen, wenn sie sich in einer neuen Umgebung befinden. Lass dich also überraschen, wie sich dein Leben verändern wird, wenn du den Sprungs ins Ausland gewagt hast!

1. Zu Hause neu definiert

Wenn du von „zu Hause“ redest, meinst du nicht einfach eine Adresse oder eine Stadt. Du meinst ein ganz bestimmtes Gebäude und vielleicht sogar einen ganz bestimmten Raum. Dort befindet sich dein Lebensmitelpunkt. Dort fängt dein Tag an und dort hört dein Tag auch wieder auf. Egal wohin es dich ziehen wird – dies wird sich für dich ändern. Doch aller Anfang kann dabei schwer sen. Dein Umfeld wird dir jedoch bald mitteilen, wenn du richtig an deiner Destination angekommen bist. Wenn du deine Unterkunft in Stockholm, in Paris oder wo es dich sonst gerade hingezogen hat mit „zu Hause“ bezeichnest, bist du endgültig dort angekommen. Bis es soweit ist, vergeht allerdings in der Regel doch ein wenig Zeit. Das eigentliche Zuhause ist und bleibt oft eben doch einfach dort, wo dein Herz zu Hause ist.

Allein im Ausland

2. Du sprichst eine neue Sprache

Wer ins Ausland zieht, muss sich in den meisten Fällen auch mit einer neuen Sprache befassen. Wie gut dies von Statten geht, hängt von deinen Vorkenntnissen ab. Wenn du dich in ein Land wagst, mit dessen Sprache du dich zuvor bereits befasst hast, macht dies natürlich vieles einfacher. Sobald du im Alltag beispielsweise auf Französisch oder auf Schwedisch denkst, kannst du für dich beanspruchen, sprachlich wirklich angekommen zu sein. Natürlich wird auch an vielen Orten Englisch oder gar ein Deutsch gesprochen. Für den Alltag wirst du nicht darum herumkommen, die Sprache deiner Destination zumindest teilweise zu lernen. Dies mag zu Beginn wie ein großes Hindernis wirken, ist aber in Tat und Wahrheit gar nicht so schwer. Freue dich also auf eine neue Sprache in deinem Repertoire, wenn du vielleicht schon bald den Schritt ins Ausland wagst.

3. Du lernst zu schätzen was du wirklich magst

Es gibt Dinge, die du vielleicht wirklich nur zu Hause bekommen kannst. Bestimmtes Essen, bestimmte Getränke oder deine liebste Sendungen im Fernsehen können dir extrem am Herzen liegen. Du wirst auch bald herausfinden, welche Freunde dir am wirklich nahe stehen. Diese werden deine ersten Ansprechpersonen sein, wenn du Hilfe benötigst oder wenn es darum geht, dass du vielleicht für ein Wochenende in deine Heimat zurückkehren wirst. Natürlich ist der Platz auf Reisen immer sehr knapp. Halte aber genau noch soviel Platz frei, dass wenigstens eine Packung deiner Lieblingskekse mit ins Gepäck passt. Du wirst um dieser einen Packung froh sein, wenn du dich einsam und komplett am falschen Ort fühlen solltest. Sollte jemand aufmerksam genug sein, wirst du bestimmt auch rechtzeitig auf deinen Geburtstag ein Paket erhalten, in dem vielleicht genau wieder diese eine Kekspackung drin sein ist.

4. Es gibt immer ein Wiedersehen

Leben im Ausland

Einmal in deiner neuen Heimat angekommen, wirst du schnell feststellen, dass du nicht allein bist. Leute kommen, Leute gehen, gerade bei internationalen Konzernen. Auch sie haben sich von zu Hause verabschieden müssen. Dies ist natürlich nicht einfach, aber definitiv auch nicht das Ende der Welt. Nimm „auf Wiedersehen“ wörtlich und denke nicht einfach daran, dass nun eine gewisse Zeit zu Ende geht. Es bedeutet auch ganz einfach, dass man sich wieder sehen kann, lässt jedoch offen, wann dies sein soll. Wenn sich eine Tür schließt, so sagt man, geht andernorts eine andere Tür auf. „Auf Wiedersehen“ bedeutet von daher auch, dass du für ein neues Abenteuer bereit bist. Dazu musst du dich aber davon trennen können, was vorher war, was natürlich nicht immer ganz so einfach ist. Die Erfahrung im Ausland hilft dir dabei weiter.

5. Du findest heraus, wie dich andere sehen

Angenommen, du hast immer nur im selben Land, vielleicht sogar immer nur in derselben Stadt oder gar in demselben Dorf gelebt. Dann bist du dir in gewissen Angelegenheiten vielleicht auch nur eine Ansicht der Dinge gewöhnt. Sobald du im Ausland bist, wirst du sehen, was man andernorts viele Dinge anders handhaben kann. Was du so über die Angewohnheiten deiner Landsleute oder Mitbewohner erfährst, musst du natürlich mit einer Prise Humor verstehen. Doch es hilft dir dabei, zu verstehen, wie zum Beispiel Deutsche in Ungarn oder in Portugal angesehen werden. Andererseits findest du so auch schnell heraus, wie gut es dir in deiner neuen Heimat gefällt. Wir wollen aber nicht, dass du auch nach längerer Zeit noch das Gefühl hast, dass zu Hause doch alles besser sei als dort, wo du dich im Ausland niedergelassen hast.

6. Dort deutsch und zu Hause … ?

Schon bald wirst du feststellen, dass du einige Angewohnheiten nicht einfach so beiseite schieben kannst. Dieser Effekt stellt sich allerdings nicht nur in eine Richtung ein. Es gibt ihn auch umgekehrt, vom Ausland in Richtung deiner Heimat. Spätestens, wenn du von Paris oder Lissabon zurück nach Hamburg kommen solltest und deine Bekannten mit Küsschen begrüßt, wirst du dies feststellen. Auf einmal bist du zu Hause der Franzose oder die Portugiesin, während dein Pass immer noch deutsch ist. Gewohnheiten abzustellen, ist gar nicht so einfach. Du kannst noch so sehr versuchen wollen, im Ausland nichts an dich herankommen zu lassen, irgendwann gewöhnst du dir fast schon von alleine Dinge an, die man in deinem Zielland halt so tut. Je mehr solcher Gewohnheiten du an- und übernommen hast, desto eher kannst du dich dort auch zu Hause fühlen.

7. Du lernst deine Ansprüche kennen

Leben im Ausland

Zuhause hat vielleicht alles seinen festen Ablauf, den du seit Jahren nie geändert hast – weil du ihn nie ändern musstest. Wenn du nun in einer neuen Stadt ankommst, wirst du dich auf andere Verkehrswege, andere Arbeitszeiten, andere Essgewohnheiten oder auch andere Ladenöffnungszeiten gewöhnen müssen. Schnell wirst du so lernen, deinen Tag und deine Woche den neuen Voraussetzungen anzupassen. So findest du heraus, ob dir ein längerer oder ein kürzerer Arbeitsweg vielleicht besser taugt, ob deine Mittagspause schon immer viel zu kurz oder zu lang war und ob es wirklich so viel praktischer ist, wenn die Läden abends noch bis Mitternacht geöffnet haben. Je schneller du einen täglichen Rhythms etabliert hast, desto eher kannst du davon ausgehen, dass du wohl der geborene Auswanderer bist. Dann kannst du auch jeden Tag im Ausland viel mehr nach allen Zügen genießen.

8. Die Zeit bleibt nicht stehen

Nur weil du dich von zu Hause weg wagst, bleibt dort die Zeit nicht stehen. Finde dich damit ab, dass du gelegentlich eine Hochzeit verpassen wirst oder nicht immer zuerst erfahren wirst, welche deiner Freundinnen nun gerade ein Kind erwartet. Je nachdem was du in deiner neuen Heimat alles erleben wirst, muss dies aber nicht immer gleich schlecht sein. Schließlich hättest du ja auch vieles, was du erzählen könntest und worum dich deine Freunde vielleicht beneiden. Doch manchmal ist auch besser, wenn man gleich alles von allen und jedem erfahren muss. Weder dich, noch deine Freunde bringt es weiter, wenn ihr euch zu viele Gedanken über eine Party macht, bei der ihr nie eine Chance gehabt hättet, dabei zu sein. Für den gegenseitigen Austausch solcher Erfahrungen gibt es immer noch die Möglichkeit, sich über Social Media oder privat auszutauschen.

9. Du lernst jeden Moment zu genießen

Genieß von jeden Moment im Ausland

Schnell wirst du merken, wie du in einem neuen Umfeld völlig andere Bezugspunkte haben wirst. Die Familie kann nicht mehr dieselbe Rolle spielen wie zuvor und auch deine Freunde zu Hause kannst du nicht ständig treffen, wenn es dir gerade danach ist. Insofern wird es für dich wichtig sein, die Momente zu genießen, die du dennoch zwischendurch mit deinen Liebsten von zu Hause verbringen kannst. Wenn statt ein paar Straßenzügen oder Dörfern nun plötzlich ein paar tausend Kilometer zwischen euch liegen, wird es schwieriger werden, verpasste Gelegenheiten nachzuholen. Nimm dir also die notwendige Zeit für Zusammenkünfte mit deiner Familie oder deinen Jugendfreunden. Sie werden es dir ebenso danken wie es dich glücklich machen wird. Schließlich könnte es danach Wochen, Monate oder gar Jahre dauern, bis ihr wieder einmal eine Gelegenheit findet, bei der ihr euch treffen könnt.

10. Der umgekehrte Kulturschock

Ob und wie du dich im Ausland verändern wirst, weißt du vor der Abreise noch nicht so genau. Wir nehmen aber an, dass die meisten Auswanderer auch irgendwann wieder dorthin zurückkehren, wo ihr Auslandsabenteuer einst begonnen hat. Dann wirst du herausfinden, wie sehr dich deine Destination im Ausland geprägt hast. Das Phänomen, das du dann erleben darfst, wenn du dich bei der Rückkehr in die Heimat etwas anders fühlst, ist auch als „Reverse Culture Shock“ bekannt. Dabei ist dies nichts anderes als das, was du zu Beginn deines Auslandsaufenthaltes erlebt haben dürftest. Wenn es dir einfach fällt, dich nach einem Aufenthalt im Ausland wieder zu Hause zu integrieren, hast du zumindest nicht alles falsch gemacht und unterwegs eine Menge gelernt. So kannst du dich gerüstet fühlen, falls wieder einmal der Ruf nach einem Arbeitsaufenthalt im Ausland ertönt

 

Sind Sie neugierig auf eine Arbeit im Ausland und möchten Sie weitere Informationen zu unseren Stellenanzeigen auf der ganzen Welt erhalten? Zögern Sie nicht, uns per E-Mail an info@workwide.de zu kontaktieren oder rufen Sie uns an (+46 (0) 54 22 44 440). Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrem neuen Abenteuer im Ausland!